Visa für Russland: Bestimmungen und Arten


Achtung!  Wichtig!

Das russische Staatsbürgerschaftsgesetz wurde geändert.

Bürger, die in Russland geboren wurden und nicht offiziell auf ihre russische Staatsbürgerschaft verzichtet haben, gelten als Bürger Russlands, unabhängig davon, ob sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, und müssen nur mit einem russischen Pass nach Russland einreisen.

Um ein Visum für einen deutschen Pass zu erhalten, müssen Sie eine Ausbürgerungsurkunde vorlegen.

 

Ihr Weg zum richtigen Visum

Visa-Arten sind vielfältig und abhängig von Ihren Reiseabsichten  und  der Gültigkeitsdauer des Visums  kategorisiert. 

VisumBerater+ hilft Ihnen bei  der Auswahl  des richtigen Visums für Ihre Reise nach Russland.  

Lesen Sie bitte aufmerksam die unten aufgeführten  Einreisebestimmungen für Russland.

Auf diesem Weg können Sie leicht bestimmen, welches Visum Sie brauchen, für wie lange und welche Dokumente Sie einreichen müssen.


 

 Touristenvisum Russland

Mit einem Touristenvisum dürfen Sie beispielsweise an geführten Reisen, Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten oder kulturellen Veranstaltungen in Russland teilnehmen. 

Das Visum wird deutschen und anderen Staatsbürgern sowie auch Staatenlosen für kurzfristige Aufenthalte ausgestellt.  

Mit der „Bestätigung zur Aufnahme eines ausländischen Touristen“ eines Reiseveranstalters müssen Sie den Reisezweck nachweisen.

Der Reiseveranstalter soll im Einheitlichen Föderalen Touristenregister eingetragen werden.

Die Höchstaufenthaltsdauer bei einem Touristenvisum beträgt 30 Tage.

Ein Touristenvisum kann zur einmaligen oder zweimaligen Einreise in die Russische Föderation ausgestellt werden.

Ein Touristenvisum zur zweimaligen Einreise wird ausländischen Staatsangehörigen nur dann erteilt, wenn der Reisende laut den Unterlagen während des Aufenthalts in Russland eine Reise in ein angrenzendes Drittland (GUS-Länder, Baltikum) oder in Länder, bei denen eine Rückreise über Russland erfolgen muss (z. B. China oder die Mongolei), plant. Die Reiseroute muss in solchen Fällen im Ticket des Reisenden angegeben sein (oder in der Unterkunftsbestätigung des ausländischen Reisenden, die von der gastgebenden russischen Organisation ausgestellt ist).

Mehr dazu: Touristenvisum: Visabestimmungen

 

Geschäftsvisum Russland

Mit einem Geschäftsvisum Visum können Sie an geschäftlichen Meetings,  Konferenzen, Verhandlungen, Workshops oder Seminaren  teilnehmen.

Das Visum wird deutschen und anderen Staatsangehörigen sowie auch Staatenlosen ausgestellt, die innerhalb der Russischen Föderation geschäftlichen Zwecken nachgehen möchten.

Sie dürfen mit einem mehrmaligen Geschäftsvisum Visum  eine Gesamtdauer von maximal 90 Tagen in einem Zeitrahmen von 180 Tagen nicht überschreiten.

Mehr dazu: Geschäftsvisum: Visabestimmungen

 

Arbeitsvisum Russland

Mit einem Arbeitsvisum können Sie als deutscher oder anderer Staatsangehöriger bzw. Staatenloser in die Russische Föderation einreisen, um einer Erwerbstätigkeit nachzugehen.  Um das Visum zu beantragen, muss eine Einladung des Föderalen Migrationsdiensts eingereicht werden.  Das Arbeitsvisum kann in Russland verlängert werden, wenn ein nach den gesetzlichen Regeln der Russischen Föderation erstellter Arbeits- oder Dienstleistungsvertrag vorliegt.

Das Arbeitsvisum wird nur für eine einmalige Einreise mit einer Gültigkeit von bis zu 90 Tagen

erteilt.  Ausnahme sind Visa für hochqualifizierte Spezialisten.

Mehr dazu: Arbeitsvisum: Visabestimmungen

 

Humanitärvisum Russland

Mit einem Humanitär-Visum können Sie an politischen- und Wohltätigkeitsaktionen  oder sportlichen Ereignissen in Russland teilnehmen. Sie können damit auch zu wissenschaftlichen, kulturellen,  künstlerischen oder religiösen Zwecken einreisen. Es wird deutschen und anderen Staatsbürgern sowie auch Staatenlosen für humanitäre Zielsetzungen erteilt.

Das Humanitär-Visum wird für die einmalige oder zweimalige Einreise mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu 90 Tagen erteilt. Es kann auch für mehrere Einreisen innerhalb eines Jahres ausgestellt werden oder für einen Gültigkeitszeitraum von zwei bis fünf Jahren. 

Sie dürfen  mit einem mehrmaligen Humanitär Visum eine Gesamtdauer von 90 Tagen in einem Zeitrahmen von 180 Tagen nicht überschreiten.

Mehr dazu: Humanitärvisum: Visabestimmungen

 

Privatvisum Russland

Mit einem Privatvisum können Sie für private Besuche nach Russland einreisen oder wenn Sie dringende medizinische Hilfe in Anspruch nehmen wollen.

Bei Vorlage entsprechender Nachweise wird es auch für die Einreise wegen des Besuchs eines erkrankten Verwandten ersten Grades bzw. wegen der Beerdigung eines nahen Verwandten ausgestellt.

Das Privatvisum wird für die Dauer von bis zu 90 Tagen für eine oder zwei Einreisen erteilt.

Mehr dazu: Privatvisum: Visabestimmungen

 

Studienvisum Russland

Mit einem Studienvisum können Sie die Russische Föderation zu Studienzwecken bereisen. Für den Visumsantrag benötigen Sie eine Entscheidung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten oder eine Einladung des Föderalen Migrationsdiensts (auf Antrag einer russischen Bildungseinrichtung).

Das Visum wird für eine einmalige Einreise bis zu 90 Tagen ausgestellt. 

Das kann vor Ort in der Form eines mehrmaligen Visums verlängert werden, jedoch nicht  länger als für ein Jahr.

 

Transitvisum Russland

Mit einem Transitvisum können Sie in bis zu zehn Tagen auf dem Landweg bzw. in bis zu drei Tagen auf dem Luftweg die Russische Föderation für den Transit in ein anderes Land durchqueren.

Das Visum wird deutschen und anderen Staatsbürgern sowie auch Staatenlosen erteilt, die gültige Fahrt- oder Flugtickets oder ein Einreisevisum für ein Grenzland bzw. den Nachweis der Staatsangehörigkeit für dieses Land vorweisen können.

Das Visum hat eine Gültigkeit von bis zu zehn Tagen. 

Mehr dazu: Transitvisum: Visabestimmungen


Visum hier sofort beantragen

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu.
Verstanden